Bericht Pitztal Gletscher und Rifflesee - Frank Sprissler

Pitztaler Gletscher - letzter Besuch 2007

Schneesicherheit: Ab Mitte September ist der Skizirkus in Betrieb. Saisonende ist im Junj.
Pisten: Viel einfache bis mittelschwere Pisten, aber man darf nicht vergessen, dass man auf dem Gletscher ist.
Pistenpflege: gut, auf einem Gletscher ist das nie ganz einfach.
Lift: teils Schlefflifte, in der Saison 06/07 wurde ein Sessellift aufgerüstet und eine Gondelbahn auf den Gletscher gestellt was den Komfort deutlich erhöht hat,
allerdings sind die Bahnen windempfindlicher als Schlepplifte
Verpflegung auf der Piste: ein riesengroßes Restaurant auf dem Gletscher mit erträglichen Preisen.
Skischulen: Eine Skischule vor Ort, wenig für Kinder, durchschnittlich
Kinder: auf dem Gletscher unterdurchschnittlich.
Lawinengefahr: besteht immer mal wieder, bitte an die Anweisungen halt!

Rifflesee - letzer Besuch 2007

Schneesicherheit: Ab Mitte Dezember bis Mitte April.
Pisten: ausgewogenes Verhältnis zwischen leicht und anspruchsvoll, die Möglichkeiten im Geläne zu fahren sind aber begrenzt.
Pistenpflege: die ist in Ordnung, da kann man nichts sagen.
Lifte: zwei Sessellifte, zwei Schlepplifte und eine 6 Gondel
Verpflegung auf der Piste: drei Hütten sind da, wobei die schönste die an der Talabfahrt ist..
Skischulen: Eine Skischule am Rifflese, hab viel gutes gehört, selbst aber keine Erfahrung gemacht, wirkt aber anständig.
Kinder: nichts Besonderes, aber doch ganz ordentlich.
Lawinengefahr: es gibt Hänge direkt neben der Piste die Gefahr birgen, da Sie oft Schnee reingeblasen bekommen. Bitte an die Anweisungen halten!

Unterkünfte: Die Preise sind teils schon übertrieben, ich gehe nur noch in den Mandarfner Hof, da fühle ich mich willkommen und das
Ganze hat einen familiärn touch. Mit anderen habe ich nichts so gute Erfahrungen gemacht.
Apres Ski: wird im Ort unten geboten. Meine Empfehlung ist das Schwalbenest.

Wenn es um Gletscherskilauf geht ist es wohl das kleinste Übel was Gletscher angeht. Auf den Gletscher sind in der Vorsaison oft Rennteams
aus diversen Staaten und unterschiedlichsten Kadern. Die sperren sich schon mal den ein oder anderen Teil der Piste ab was dazu führt,
dass es auf den Gletschern schnell eng wird. Auch die Freundlichkeit des Personals lässt zu wünschen übrig.
Ich war auch schon auf anderen Gletschern, Stubai ist der Gletscher immer sauweit von den Orten entfernt und in Hintertux bin ich mal ne 90 Minuten an der Gondel gestanden.

Den Rifflesee kann ich weiterempfehlen für Leute die gerne auf der Piste fahren und auch keine "Powerfahrer" sind. Mir wird da nach zwei Tagen
langweilig weil es einfach zu wenig Möglichkeiten sind. Aber es ist da relativ Schneesicher und das ist doch schon mal was wert.